Klopfen

Klopfen – Prozessorientierte Energetische Psychologie

Das „Klopfen“, welches unter verschiedenen Bezeichnungen mit variierenden Klopftechniken (PEP,EFT u.a.) bekannt ist, hat sich zu einem beliebten Instrument in Beratung, Coaching und Therapie entwickelt.

Der Körper ist die Bühne unserer Gefühle – Die Klopftechnik nimmt den Körper mit

Die energetische Psychologie (Klopftechnik) ist noch eine relativ junge Methode, wenn man einmal von den auffälligen Ähnlichkeiten zur Akupunkturmethode absieht. Das Klopfen bietet die Möglichkeit, Gefühle in relativ kurzer Zeit zu bearbeiten. In Kombination mit der Einbeziehung des Körpers, werden innere Blockaden relativ schnell ausfindig gemacht, welche dann gezielt überwunden werden können.  werden.

Das Klopfen ist leicht erlernbar und kann auch zu Hause, als Selbsthilfetechnik, bei Bedarf, in fast jeder Situation angewendet werden. Es berücksichtigt eine Verbesserung der Selbstbeziehung und des Selbstwertgefühls und macht meistens sogar Spaß.